Du bist die Summe Deiner Gewohnheiten.


Was heißt das?

Schon sehr früh in unserem Leben haben wir angefangen, uns eine Vielzahl von Handlungsweisen anzugewöhnen. Jahr für Jahr sind neue dazu gekommen. Das fängt vielleicht mit dem allmorgendlichen Zähneputzen an und geht weiter über Essgewohnheiten, über Gewohnheiten in zwischenmenschlichen Beziehungen bis hin zu Denk- und Deutungsgewohnheiten. So manche politische oder gesellschaftliche Meinung oder „Lebensweisheit" ist auch nicht viel Anderes als eine Denk- oder Deutungsgewohnheit. Manche Handlungsweisen haben wir auch verlassen und uns andere zugelegt. Das kann durch prägende Erfahrungen oder durch neue Überlegungen kommen, die dann zu Überzeugungen werden. Und Überzeugungen sind Gewohnheiten.

Nun können alle diese Gewohnheiten uns helfen ein erfülltes Leben zu leben; sie können aber auch dazu führen, dass wir immer wieder unerfreuliche Erfahrungen machen. Im Mentaltraining (Coaching) lernen wir, negative Denk- und Handlungsgewohnheiten zu verlassen und in neue und positive zu verwandeln. Und mit diesen neuen Gewohnheiten werden wir andere Menschen. Und das kann jeden Lebensbereich betreffen: Zwischenmenschliche Beziehungen, Beruf, Geld, Hobbies, sogar Glaubensfragen.

zurück zur Übersicht

Jetzt anfragen

Lassen Sie uns gemeinsam starten!

Ihr Kontakt zu Jan Wulff
Schreibe Jan Wulff